Über mich

Fakten aus Reiseführer können andere erzählen;)

Werner "Zippo" - Das St. Pauli Urgestein

Nach 35 Jahren als Kneipier und Bordellbesitzer auf dem Hans-Alberts-Platz sind einige Geschichten und Erlebnisse zu erzählen. Von den wilden Zeiten als deutsche Zuhälterbanden sich auf dem Kiez bekriegten bis zum modernen Umbruch.

Vor 35 Jahren kam ich mit meiner ersten Frau nach St Pauli und arbeitete gleich als Kellner, dann als Wirtschafter im selben Puff in dem auch meine Frau arbeitete. Wir waren beide sehr fleißig und geil auf die Kohle. 1000 DM am Tag waren „erlaubt''. Schnell hatte ich das Geld auf der hohen Kante, um mir eine Kneipe am Hans Alberts Platz zukaufen. Nur kurze Zeit später erwarb ich einen eigenen Puff mit 10 Frauen. Der ,,Rubel''rollte! Es folgte die Trennung von meiner ersten Frau. Eine schwarz Afrikanerin hat sie abgelöst. Eine gute Frau, sie hat das Doppelte der Ersten verdient.

Durch meine Kieztour bekommt ihr Einblick ins St. Pauli Zuhälter und Huren Millieu ungeschminkt und wenn gewünscht unzensiert. Nur ran an den Speck.
Wir gehen die interessanten Adressen ab. Unser Treff ist genau vor dem McDonalds, an der Reeperbahn 59. Wir gehen zum Panoptikum Wachsfiguren Kabinett. Hier könnt ihr euch mit bekannten Leuten fotografieren lassen. Wir werfen gemeinsam einen Kurzen Blick in die Theaterhäuser, den Nachtclub Angies mit Weltklasse life Musik... hier bin ich gerne zu Gast, ab 1 Uhr nachts. Gleich nebenan ist die bekannteste Polizeiwache der Welt, die David Wache. Jeder Kiezianer hat hier schon mal oder öfters zwangsübernachtet. Wir gehen zur Herbertstraße. Mit den Männern gehe ich gemeinsam durch bis in die Gerhardstraße. Die Frauen müssen warten, das kann lange dauern...

Ich führe euch in Hamburgs ältesten Porno Shop, der meinem langjährigen Freund Schorsch gehört. Auch hier wird Tacheles geredet. Hier könnt ihr auch mal Spielzeuge beschnuppern.

Zwischen den einzelnen Stops erzähle ich euch noch viele interessante Kiez Geschichten über den Nobelpuff Hotel Lausen, das Hotel Domino oder das Hotel Hacker. Wenn Schäfers "Nas" DIE Milieu Größe aus Köln nach St.Pauli kam, wohnte er im Hotel Domino. Es wurde ihm als Gastgeschenk eine nackte zierliche 45 kg Frau ins Bett gesetzt, er wog 110 kg , durchtrainiert. "Die Nas" ließ sich 3 Tage unten an der Bar nicht mehr sehen, so sehr war er beschäftigt mit seinem "Geschenk".

Ein Stop in der Boxer-Kult - Kneipe "Zur Ritze" darf nicht fehlen. Die Kneipe, in der viele Box-Weltmeister und Amateur Boxer trainierten. Hier halten sich Prominente wie Jörg Pilawa oder Ben Becker fit. Am Tresen bedient der Bärenstarke ehemalige Berufs Boxer und österreichischer Meister Mathias Rosenitsch. Aus weiter Entfernung winken die weit gespreizten nackten Frauenschenkel uns einladend zu.

Das alles und noch viel mehr gibt es bei meiner Kieztour.

 

Adresse

  •  Silbersacktwiete 1 c/o bei Stern - 20359 Hamburg, Deutschland
  •  0177 6503543
  •  info@pauli-kiez-tour.de